6 Tipps und Ideen für eine stilvolle Ankleide

6 Tipps für eine stilvolle Ankleide

Es ist der absolute Mädchentraum schlechthin: ein begehbarer Kleiderschrank. Für viele Frauen gibt es fast kein schöneres Interior, als eine Ankleide mit reichlich Platz für alle modischen Schätze, die man die Jahre über gesammelt hat. Passend dazu dreht sich im Magazin heute alles um das Thema „begehbare Ankleide“. Wir zeigen dir die besten Tipps und Tricks für ein stilvolles Ankleidezimmer.

1. Die farbliche Gestaltung

Damit das eigene Ankleidezimmer zum Hingucker wird, ist die richtige Gestaltung entscheidend. Grundsätzlich sollte man immer darauf achten, in kleineren Ankleiden helle und neutrale Farben zu nutzen, um den Raum so optisch größer wirken zu lassen. Farbliche Akzente in Form von speziellen Schrankfronten, die mit schlichten Fronten kombiniert werden, sorgen dafür, dass aus einem bloßen „Schrank“ ein wahrer Hingucker wird.

Große Räume hingegen erhalten gerade durch dunkle Möbel eine elegante und stilvolle Optik. Letztendlich spielt aber der persönliche Geschmack eine entscheidende Rolle – schließlich soll die Ankleide nach Maß den eigenen Vorstellungen entsprechen, damit man sich hier auch wirklich wohl fühlen kann.

2. Alles für die individuellen Bedürfnisse

So individuell wie du selbst sollte auch deine Ankleide sein. Schließlich werden Frauen mit einer besonders großen Kleidersammlung mehr Aufhängemöglichkeiten benötigen, als jene, dessen Garderobe primär aus Shirts und passenden Jeans besteht. Hier werden weitere Fachböden benötigt, um die Garderobe gut verstauen zu können. Deshalb ist es bei der Planung  auch besonders wichtig, das Ankleidezimmer den persönlichen Bedürfnissen anzupassen.

3. Edle Eyecatcher für dein Ankleidezimmer

Für besonderen Stücke, wie edle Handtaschen oder anderen Accessoires, braucht es natürlich auch in jedem Ankleideraum eine spezielle Präsentationsfläche. Hier kann man spezielle Handtaschenhalter oder Schubladeneinteilungen in den Kleiderschrank integrieren. So sind die liebsten Accessoires immer gut verstaut und dienen zusätzlich als Dekoration im Ankleidezimmer.

4. Ein Schuh-Paradies für jede Frau

Frauen lieben Schuhe – und haben meist reichlich davon! Wer Schuhe liebt, darf das natürlich auch ruhig zeigen. Hier eignen sich passende Schuhregale im Ankleidezimmer, die die liebsten Stücke ins rechte Licht rücken. Toller Nebeneffekt: Schuhe sind so immer sichtbar und für jeden Anlass schnell griffbereit. Alternativ kann man seine Ankleide auch mit zusätzlichen Böden ausstatten lassen, in denen Schuhe gut verstaut werden können.

5. Die eigene Ankleide als Allrounder: Der passende Schminktisch

Wenn wir uns morgens für den anstehenden Tag fertig machen, dann gehört für viele neben einem tollen Outfit auch das passende Makeup dazu. Da ist es natürlich praktisch, wenn man den Schminkbereich gleich im Ankleideraum integriert hat.

6. Etwas Dekoration für den Feinschliff!

Um dem begehbaren Kleiderschrank den letzten Feinschliff zu verleihen und ihn so zum absoluten Mädchentraum zu verwandeln, benötigt es auch die passende Dekoration. So sorgen simple Elemente wie frische Blumen, Kerzen oder schöne Fotos für ein wohnliches Ambiente, ohne dass die Ankleide zu überladen wirkt.

CATEGORY: begehbarer Kleiderschrank, Ratgeber

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.